24. August 2017

Mobile Anwendungen im Baustellenmanagement

Das Handwerk zeichnet sich schon immer durch ein hohes Maß an Mobilität aus. So wird ein Großteil der handwerklichen Tätigkeiten nicht in den eigentlichen Firmenräumlichkeiten, sondern außerhalb – auf der Baustelle - erbracht. Die technische Weiterentwicklung digitaler Anwendungen und die immer größere Akzeptanz mobiler Kommunikationsgeräte führen im Handwerk aktuell dazu, dass immer mehr Arbeitsschritte in der Auftragsbearbeitung digital und mobil erledigt werden.

Die Effizienz und der Kundenservice können durch mobile IKT-Lösungen verbessert werden. Wie das genau für die betriebliche Praxis gelingen kann, wird anhand der Anwendungsbeispiele „mobile Zeiterfassung“, „digitale Baustelldokumentation“ sowie „Einsatz von Datenbrillen im Service- und Wartungsbereich“ erläutert. Weiterhin werden Sicherheitsfragen im Zusammenhang mit der Verwendung von mobilen Endgeräten im betrieblichen Umfeld beleuchtet.

Wann:24.8.2017 um 17 Uhr
Dauer: 2 Stunden.
Referent: Rainer Holtz, Bereichsleiter Entwicklung und Technologietransfer, BFE-Oldenburg
Ort: Kreishandwerkerschaft Osnabrück, Am Schölerberg 9, 49082 Osnabrück

 

Jetzt anmelden!










 

Ihre Ansprechpartnerin

Sabrina Wurm
Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)*
*Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
s.wurm@hwk-osnabrueck.de
Telefon: 0541 6929-930
Telefax: 0541 40913-51

 
 
 
 

Öffnungszeiten
Kundenzentrum

 

Montag bis Freitag:
7.15 - 18 Uhr
 

 

Kontakt

Bramscher Str. 134-136
49088 Osnabrück

 

+49 541 6929-0

info@hwk-osnabrueck.de

 

Mediencenter

 
 
nach oben