Mit dem Job-Bus nach Lingen

Potenzielle Arbeitgeber persönlich kennen lernen – diese Möglichkeit bot die Wachstumsregion Ems-Achse rund 20 Niederländern auf der Jobmesse Emsland in Lingen. In Zusammenarbeit mit der niederländischen Arbeitsagentur UWV, sowie Vertretern der Gemeinden Oldambt und Vlagtwedde wurden die niederländischen Arbeitssuchenden aus Winschoten und Emmen abgeholt, um den Vormittag auf der Jobmesse in Lingen zu verbringen.

Wie bewerbe ich mich in Deutschland? Was gehört in meine Bewerbungsmappe und was nicht? Wie schreibe ich einen Motivationsbrief? – Diese und weitere Fragen wurden bei einem Workshop zur Vorbereitung für die Teilnehmer beantwortet, damit diese bestens vorbereitet ihren Messerundgang starten konnten. Vorab wurden auch die Aussteller kontaktiert und über den Besuch der Niederländer informiert: „Uns ist es wichtig, sowohl Arbeitssuchende als auch Arbeitgeber bestmöglich vorzubereiten und zu informieren um mögliche Hemmschwellen zu minimieren“, sagt Jule Tirrel, zuständige Mitarbeiterin für den Deutsch-Niederländischen Arbeitsmarkt bei der Ems-Achse.

Auf der Messe wurden die Niederländer vom emsländischen Landrat und Ems-Achse Vorstandsmitglied Reinhard Winter begrüßt: “Unsere Region befindet sich derzeit in einer guten wirtschaftlichen Lage mit einer niedrigen Arbeitslosenquote. Die Unternehmen des Landkreises Emsland und dieser Region werden Sie mit offenen Armen empfangen.“ Auch Dieter Krone, Oberbürgermeister der Stadt Lingen sowie Mitglied des Ems-Achse Vorstands, richtete ebenfalls ein Begrüßungswort an die Niederländer: „Wir freuen uns Sie hier in Lingen begrüßen zu dürfen und ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Messebesuch mit interessanten Gesprächen!“

Die Projektbeteiligten zeigten sich nach der Messe mit dem Ergebnis zufrieden und wollen auch im nächsten Jahr wieder einen Job-Bus organisieren. „Die Rückmeldung aller Teilnehmer war positiv, die Unternehmen zeigten sich offen und interessiert gegenüber den Niederländern“, sagt Edwin de Haan von der Gemeinde Vlagtwedde.

Der Job-Bus fand im Rahmen des Projektes „PraktiTrans“ statt und wird mit Unter-stützung der Ems Dollart Region im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und dem Ministerie van Economische Zaken, der Niedersächsischen Staatskanzlei sowie den Provinzen Groningen, Drenthe und Fryslân kofinanziert. Lead Partner in diesem Projekt ist die Wachstumsregion Ems-Achse e.V., weitere Partner sind der Landkreis Emsland, der Landkreis Leer, das Noorderpoort College, die UWV Emmen, sowie das Rijnland Instituut, ein Zusammenschluss aus dem Alfa College, dem Drenthe College und der Stenden Hochschule.



 
 
 
 

Öffnungszeiten
Kundenzentrum

 

Montag bis Donnerstag:
7.15 - 16 Uhr

 

Freitag:
7.15 - 14 Uhr

 

Kontakt

Bramscher Str. 134-136
49088 Osnabrück

 

+49 541 6929-0

info@hwk-osnabrueck.de

 

Mediencenter

 
 
nach oben