Einstiegsqualifizierung mit Handwerkskammer-Zertifikat

Die Einstiegsqualifizierung erleichtert den Weg in eine geregelte Ausbildung. Jugendliche unter 25 Jahren, die am 30. September des laufenden Ausbildungsjahres noch keine Lehrstelle gefunden haben, erhalten mit der Einstiegsqualifizierung die Möglichkeit, einen Ausbildungsberuf, einen Betrieb und das Berufsleben kennen zu lernen. Ein Übergang in eine Ausbildung oder Beschäftigung ist jederzeit möglich.

Die Laufzeit des Qualifizierungsvertrages kann zwischen 6 und 12 Monaten betragen. Die Einstiegsqualifizierung wird zwischen Betrieb und Jugendlichen vertraglich geregelt. Die Inhalte und Tätigkeiten sind eng an die staatlichen Ausbildungsberufe geknüpft. Dafür hat die Handwerksorganisation 141 Qualifizierungsbausteine in 25 Berufen entwickelt. Die Einstiegsqualifizierung sollte idealerweise so terminiert werden, dass ein nahtloser Übergang in eine Ausbildung zum Beginn des nächsten Ausbildungsjahres möglich ist.

Die Vergütung wird auf Antrag entweder von der örtlich zuständigen Agentur für Arbeit oder der zuständigen ARGE oder Optionskommune monatlich nachträglich erstattet. Die Erstattung beträgt max. 231,00 € zuzüglich einem pauschlierten Anteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag.

Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Jugendlichen ein Zeugnis des Betriebs und ein Zertifikat der Handwerkskammer.

 

Downloads

EQ-Vertrag
 

Ansprechpartner

Karen Justa
Ausbildungsberaterin „Qualität in Ausbildung“
k.justa@hwk-osnabrueck.de
Telefon: 0541 6929-663
Telefax: 0541 40913-13

online_seit 03. Juli 2013, aktualisiert_am 15. September 2016

 
 
 
 

Öffnungszeiten
Kundenzentrum

 

Montag bis Donnerstag:
7.15 - 16 Uhr

 

Freitag:
7.15 - 14 Uhr

 

Kontakt

Bramscher Str. 134-136
49088 Osnabrück

 

+49 541 6929-0

info@hwk-osnabrueck.de

 

Mediencenter

 
 
nach oben