Fachkräftegewinnung

Trotz vieler guter Unternehmenskonzepte hinsichtlich der Fachkräftegewinnung in den Handwerksbetrieben können nicht alle Stellen besetzt werden. Der Wettbewerb um die Mitarbeiter ist bereits in vollem Gange. Dem Unternehmenswachstum sind bereits heute Grenzen gesetzt. Dabei gibt es viele ungenutzte Ressourcen, die das Handwerk künftig intensiver erschließen muss!

Dieses gilt z.B. bei der Erhöhung des Frauenanteils im Handwerk. Frauen sind trotz guter Qualifikation, umfangreichem technischen Interesse und handwerklicher Begabung immer noch unterrepräsentiert. Das beginnt bereits bei der Ausbildung interessierter und kreativer junger Frauen.

Auch Hochschulabsolventen sind eine wichtige Gruppe, die von Handwerksbetrieben gezielt angesprochen werden können. Kleinbetriebliche, überschaubare Strukturen können für diese Zielgruppe einen besonderen Reiz ausmachen. Studienabbrecher, die ihre weitere berufliche Entwicklung nicht an der Hochschule sehen, sondern in der betrieblichen Praxis, sollten zudem verstärkt in den Fokus genommen werden.

Gezielter angesprochen werden sollten auch Menschen mit Migrationshintergrund. Eine mögliche Strategie - und das haben einige Handwerksbetriebe bereits erkannt - ist es, Fachkräfte aus dem Ausland zu gewinnen und für den eigenen Betrieb aufzubauen.

Künftig sind zudem auch ältere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht nur länger im Betrieb zu beschäftigen, sondern gezielt anzusprechen. An dieser Stelle kann der Betrieb von Fachkenntnissen und Erfahrungen profitieren, die gewinnbringend im Unternehmen eingesetzt werden können. Die Herausforderung ist es, eine Kultur zu schaffen, in der die Beschäftigung von Arbeitnehmern bis zum Renteneintrittsalter selbstverständlich ist und eine altersgruppengerechte Personalpolitik umgesetzt wird.

Schließlich hat die Integration von Menschen mit Behinderung eine hohe Bedeutung. Hier arbeiten die Handwerkskammern eng zusammen mit den Arbeitsagenturen und den Integrationsfachdiensten.

online_seit 21. Februar 2014, aktualisiert_am 21. Februar 2014

 
 
 
 

Öffnungszeiten
Kundenzentrum

 

Montag bis Donnerstag:
7.15 - 16 Uhr

 

Freitag:
7.15 - 14 Uhr

 

Kontakt

Bramscher Str. 134-136
49088 Osnabrück

 

+49 541 6929-0

info@hwk-osnabrueck.de

 

Mediencenter

 
 
nach oben