Notfallvorsorge im Handwerksbetrieb

Der Chef ist plötzlich ausgefallen! Und jetzt? Viele Fragen rund um das Unternehmen tauchen auf einmal auf.

Je besser ein Betrieb im Vorfeld auf diese Fragen vorbereitet ist, desto leichter sind sie dann im Notfall zu beantworten! Der Notfallplan soll im Ernstfall die betrieblichen Abläufe weiterhin reibungslos gewährleisten.

Wir empfehlen Ihnen die Erarbeitung Ihres persönlichen Notfallordners, der alle wichtigen betrieblichen aber auch privaten Vorsorge-Bereiche umfasst. In einem solchen Notfallordner werden zum Beispiel Ansprechpartner für betriebliche Belange festgehalten, PIN und Passwörter dokumentiert, Vollmachten und Verträge hinterlegt und wichtige Termine notiert.

Erstellen Sie Ihren eigenen individuellen Notfallplan! Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen aufbauen, welche Handlungsfelder berücksichtigt werden müssen und welche Inhalte Sie idealerweise erarbeiten bzw. zusammentragen sollten. Sprechen Sie uns an! Wir informieren Sie, wie Ihr Betrieb im Notfall handlungsfähig bleiben kann.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Maggie Haardiek
Nachfolgemoderatorin
m.haardiek@hwk-osnabrueck.de
Telefon: 0541 6929-960
Telefax: 0541 40913-53

online_seit 07. August 2015, aktualisiert_am 07. August 2015

 
 
 
 

Öffnungszeiten
Kundenzentrum

 

Montag bis Freitag:
7.15 - 18 Uhr

 

Kontakt

Bramscher Str. 134-136
49088 Osnabrück

 

+49 541 6929-0

info@hwk-osnabrueck.de

 

Mediencenter

 
 
nach oben