Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks

Leistungsstarke und motivierte Junghandwerkerinnen und Junghandwerker ermitteln im Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks die Besten ihres Ausbildungsberufes. Dieser Wettbewerb findet jedes Jahr nach den Berufsabschlussprüfungen im Sommer statt. Wer zum Zeitpunkt der Prüfung nicht älter als 23 Jahre ist, kann am Wettbewerb teilnehmen. Voraussetzung ist eine gute Prüfungsleistung.

Die Wettbewerbsarbeit besteht aus dem Gesellenstück (Prüfungsstück) und Arbeitsproben. Siegerinnen und Sieger nehmen an der Ausscheidung der nächst höheren Stufe teil. Innungsbeste können sich über die Entscheidung auf Ebene des Handwerkskammerbezirkes und des Landes bis zum Wettbewerb auf Bundesebene qualifizieren. In einigen Berufen ist vor einem Bewertungsausschuss auf der folgenden Ebene eine neue Arbeitsprobe abzulegen.

Wer in dem Wettbewerb auf das Siegertreppchen steigen durfte, kann sich um eine Begabtenförderung bewerben.

 
 

Ansprechpartnerin

Claudia Hinz
Sekretärin Berufliche Bildung
c.hinz@hwk-osnabrueck.de
Telefon: 0541 6929-501
Telefax: 0541 40913-22

online_seit 01. Juli 2013, aktualisiert_am 23. Januar 2017

 
 
 
 

Öffnungszeiten
Kundenzentrum

 

Montag bis Freitag:
7.15 - 18 Uhr

 

Kontakt

Bramscher Str. 134-136
49088 Osnabrück

 

+49 541 6929-0

info@hwk-osnabrueck.de

 

Mediencenter

 
 
nach oben