Selbstverwaltung

Kernaufgabe der Kammern in Deutschland ist die Selbstverwaltung des Handwerks auf Grundlage der Handwerksordnung.

Zu ihren Aufgaben gehören die Eintragung der Betriebe in die Handwerksrolle, die Registrierung der Ausbildungsverträge in der Lehrlingsrolle, die Regelung der beruflichen Bildung und der überbetrieblichen Ausbildung.

Weiterhin sind die Kammern für die berufsbezogenen Prüfungen im Handwerk von der Gesellen- und Meisterprüfung bis zur Fortbildungsprüfung zuständig. Aber auch das Sachverständigenwesen oder die Stellungnahme zur Bauleitplanung fallen in ihren Aufgabenbereich.

Handwerksrolle

Eine wichtige hoheitliche Aufgabe der Handwerkskammern ist die Erfassung der Handwerksbetriebe in der Handwerksrolle (zulassungspflichtiges Handwerk bzw. im Verzeichnis der Inhaber eines Betriebes eines zulassungsfreien Handwerks oder eines handwerksähnlichen Gerwerbes).

Für die Eintragung in die Handwerksrolle müssen diese gesetzlich vorgesehenen Qualifikationen nachgewiesen werden.

Lehrlingsrolle

Das Führen der Lehrlingsrolle ist eine weitere wichtige Aufgabe der Handwerkskammern im Bereich der Selbstverwaltung. Jede Ausbildung beginnt mit dem Abschluss eines Berufsausbildungsvertrages und endet mit einer Gesellen- oder Abschlussprüfung.

Dieser Vertrag muss durch den Ausbilder bei der zuständigen Handwerkskammer eingereicht werden. Über den gesamten Zeitraum begleitet die Handwerkskammer die Lehrlinge wie auch die Ausbildungsbetriebe.

Die Lehrverträge werden geprüft und in einer Datenbank, der sogenannten Lehrlingsrolle, erfasst. Grundsätzliche Aufgabe der Lehrlingsrolle ist es, ein Verzeichnis der Berufsausbildungs- und Umschulungsverhältnisse in anerkannten Ausbildungsberufen zu führen.

Dies beinhaltet auch die Erfassung von Änderungen bei Berufsausbildungs- und Umschulungsverträgen wie z.B. Verkürzungen oder Verlängerungen von Ausbildungs- bzw. Umschulungszeiten. Die Lehrlingsrolle erstellt ebenso Lehrzeitnachweise beispielsweise für Renten- oder Versicherungsangelegenheiten.

online_seit 27. März 2013, aktualisiert_am 11. September 2013

 
 
 
 

Öffnungszeiten
Kundenzentrum

 

Montag bis Freitag:
7.15 - 18 Uhr

 

Kontakt

Bramscher Str. 134-136
49088 Osnabrück

 

+49 541 6929-0

info@hwk-osnabrueck.de

 

Mediencenter

 
 
nach oben