Partnerschaften

Handwerkskammer Rzeszow in Polen

Im September 2003 unterzeichneten die Präsidenten der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim und der polnischen Handwerkskammer Rzeszow ein Übereinkommen, das einen Austausch in wirtschaftlichen, technischen und Berufsbildungsfragen vorsieht.

Dieses Kooperationsabkommen beinhaltet u.a. einen Unternehmer- und Lehrlingsaustausch, die Einrichtung von Betriebskooperationen und Messebeteiligungen und die Umsetzung einer Gebraucht-Maschinenbörse. Begleitet von einem kulturellen Austausch

soll damit das gegenseitige Verständnis zwischen den Handwerkern in Polen und Deutschland gefördert werden, wie auch die Akzeptanz der Erweiterung der Europäischen Gemeinschaft um die neuen mitteleuropäischen Mitgliedstaaten.

Aufgrund des Kooperationsabkommens wurde bereits eine Anzahl gegenseitiger Besuche durchgeführt, wobei es zu zahlreichen Kontakten zwischen polnischen und deutschen Betrieben aus dem Kammerbezirk kam. Aus diesen gegenseitigen Beziehungen erwuchsen bereits Kooperationen der verschiedensten Gewerke.

IZBA RZEMIEŚLNICZA w Rzeszowie
ul. Grunwaldzka 19
35959 RZESZOW
POLEN

Tel.: +48 17 85 36 288
Fax: +48 17 85 36 288
E-Mail: izba.rze@interia.pl
Internet: www.izbarzemrzeszow.wirma.pl

 

Deutsch-französische Freundschaft seit 1964

Bereits ein Jahr nach der Unterzeichnung des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit im Jahr 1963 durch Konrad Adenauer und Charles de Gaulle begann die Partnerschaft der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim mit den französischen Handwerkskammern Limoges, Tulle und Guèret. Osnabrücks damaliger Kammerpräsident Weber vereinbarte 1964 mit seinen französischen Kollegen vielfältige Formen der Völkerverständigung. Insbesondere die Vertiefung beruflicher, kollegialer und menschlicher Beziehungen zwischen deutschen und französischen Handwerkern war das Ziel. Nunmehr besteht die Partnerschaft bereits seit über 40 Jahren und wird weiterhin von dem Gedanken der Völkerverständigung getragen. Gegenseitiges Kennenlernen, Verständigung und Zusammenarbeit erwiesen sich als Grundlage bis auf den heutigen Tag hinein, die Besonderheiten des Nachbarlandes, seiner Handwerker und die Lebensgewohnheiten wahrzunehmen und zu verstehen. Durch die lange Verbindung mit den französischen Kammern ist ein gemeinsames europäisches Bewusstsein unter den Partnerkammern entstanden sei.

Chambre de Mètiers de la Haute Vienne
12, Avenue Garibaldi
87038 LIMOGES CEDEX
FRANKREICH

Tel.: +33 5-55 45 27 00
Fax: +33 5-55 79 79 56
E-Mail: cm87@wanadoo.fr

Chambre de Mètiers de la Corrèze
Immeuble Jean-Marie Saute
8, Avenue Alsace-Lorraine-BP 72
19002 TULLE CEDEX
FRANKREICH

Tel.: +33 5-55 29 95 95
Fax: +33 5-55 20 39 14
E-Mail: cm.correze@wanadoo.fr

Chambre de Mètiers de la Creuse
5, Rue des Londres
23011 GUÈRET CEDEX
FRANKREICH

Tel.: +33 5-55 51 95 30
Fax: +33 5-55 51 95 39
E-Mail : Chambre.Metiers.23@wanadoo.fr

 

Ansprechpartner

Sabrina Wurm
Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT)*
*Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
s.wurm@hwk-osnabrueck.de
Telefon: 0541 6929-930
Telefax: 0541 40913-51

online_seit 01. März 2013, aktualisiert_am 15. Oktober 2013

 
 
 
 

Öffnungszeiten
Kundenzentrum

 

Montag bis Freitag:
7.15 - 18 Uhr

 

Kontakt

Bramscher Str. 134-136
49088 Osnabrück

 

+49 541 6929-0

info@hwk-osnabrueck.de

 

Mediencenter

 
 
nach oben