Neue Bewerbungsrunde startet „Familienfreundliche Arbeitgeber in der Region Osnabrück“

199 Unternehmen in Stadt und Landkreis Osnabrück bereits als familienfreundlich zertifiziert.

Der Arbeitskreis „Familienfreundliche Arbeitgeber“ freut sich über weitere Bewerbungen

Unternehmen in der Region können sich bis zum 30. April beim Familienbündnis Region Osnabrück um das Zertifikat „Familienfreundliche Arbeitgeber in der Region Osnabrück“ bewerben. Alle notwendigen Informationen und den Bewerbungsbogen sind auf der Homepage www.familienbuendnis-region-osnabrueck.de zu finden.

Seit 2017 zeichnet das Familienbündnis der Region Osnabrück jährlich Unternehmen und Einrichtungen aus, die sich in besonderem Maße um die Familienfreundlichkeit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verdient machen.

Derzeit dürfen sich 199 Unternehmen und Einrichtungen mit dem Titel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ schmücken. Diese Unternehmen haben in einem Zertifizierungsprozess, bestehend aus einer schriftlichen Bewerbung und einem persönlichen Prüfungsgespräch, ihre Familienfreundlichkeit nachgewiesen. Dazu haben sie versichert, die Standards in den kommenden drei Jahren nicht nur zu halten, sondern sie weiter auszubauen, und orientiert an den Bedarfen der Mitarbeiterschaft die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in ihrem Unternehmen weiter zu stärken.

Dabei erfahren die Unternehmen Unterstützung durch das Familienbündnis. In den Arbeitskreisen und verschiedenen Informationsformaten, die mehrmals jährlich durch das Familienbündnis organisiert werden, bekommen die Unternehmensvertreterinnen und –vertreter wertvolle Tipps zur Umsetzung der Familienfreundlichkeit. Darüber hinaus haben sie die Gelegenheit, bei andern Einrichtungen hinter die Kulissen zu blicken und deren Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf kennenzulernen. Häufig sind Ideen dabei, die auch in anderen Unternehmen ohne viel Aufwand umgesetzt werden können.

Mit der Zertifizierung ist es möglich, die Familienfreundlichkeit in Unternehmen oder Einrichtungen nach außen deutlich zu machen. Die Zufriedenheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Unternehmen, die bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf aktiv unterstützen ist erwiesenermaßen deutlich höher als in anderen Unternehmen. Die Zertifizierung zum „Familienfreundlichen Arbeitgeber“ kann dazu beitragen, die Mitarbeiterbindung zu erhöhen und neue Fachkräfte zu gewinnen.