Handwerkskammer an bundesweites System angebunden Kammerservice wird noch digitaler

Eintragung jetzt online möglich.

Hände an der Tastatur eines Laptops

Betriebe können sich ab sofort online bei der Handwerkskammer eintragen lassen. Der Bereich „Unternehmensgründung“ (Eintragung in die Handwerksrolle) ist jetzt bundesweit für die Erreichbarkeit aller Verwaltungsleistungen der Handwerkskammern eingerichtet. Alle entsprechenden Dienstleistungen für Eintragungsmodalitäten werden auf der Internetseite handwerksportal-digital.de ab sofort gebündelt. „Zeitnah sollen sämtliche Verwaltungsdienstleistungen entsprechend online angeboten werden“, erklärt Hauptgeschäftsführer Sven Ruschhaupt.

Die Erreichbarkeit der Handwerkskammer über handwerksportal-digital.de ist das Ergebnis der bundesweiten Zusammenarbeit im Projekt „Einer für Alle“, in welchem in einem aufwändigen Verfahren die Entwicklung sämtlicher zu digitalisierender Verwaltungsdienstleistungen auf die Länder verteilt wurde. Nun sind die wesentlichen Weichen gestellt. „Das Land Niedersachsen hat nicht nur die digitale Unternehmensgründung auf den Weg gebracht, sondern auch bereits die Ergänzung durch weitere Leistungen zugesagt. So werden die Leistungen der Handwerkskammer nach und nach zentral abgebildet. Zusätzliche Kosten für Unternehmen entstehen hierbei nicht“, erläutert Anna Brockhoff, Geschäftsführerin für das Dezernat Berufsbildung und Recht.

Das Portal führt den Antragssteller durch alle relevanten Fragen. Bei der Einrichtung eines Nutzerkontos werden Zwischenschritte gespeichert, so dass jederzeit der Antrag unterbrochen und wieder aufgenommen werden kann. Die datenschutzrechtliche Sicherheit ist gewährleistet.

Alle Infos erhalten Sie hier.