„FALSCHER PLAN – MORGEN ARM?“

Von der Übernahme/Gründung bis zur Übergabe eines Betriebes – Welche Möglichkeiten zur Absicherung gibt es?

Bin ich im Alter abgesichert und wird mein Vermögen zum täglichen Leben reichen? Diese und weitere existenzielle Fragen stellen sich selbständige Unternehmerinnen und Unternehmer früher oder später. Die Planung einer Unternehmensübernahme/-gründung sowie -übergabe ist ein guter Anlass, sich Gedanken über die eigene finanzielle Zukunftsabsicherung sowie die der Angehörigen zu machen. Verschiedene Wege, die unterschiedliche Chancen und Vorteile mit sich bringen, sind möglich.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Strategien einer gelungenen finanziellen Vorsorge und wie Sie den Erlös aus dem Verkauf Ihres Betriebes so anlegen, dass er Ihnen ein lebenslanges Einkommen oder gute Kapitalerträge sichert. In unserer Veranstaltung beleuchten wir das Thema „Altersvorsorge und Vermögensaufbau“ aus drei Blickrichtungen und orientieren uns dabei an einem typischen Unternehmenslebenszyklus: 

  • Nachfolgerinnen und Nachfolger oder Gründerinnen und Gründer, die am Anfang ihrer Selbstständigkeit stehen und ihr Vermögensaufbau langfristig planen müssen  
  • Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich frühzeitig um eine Nachfolge kümmern und überlegen wie ihr Vermögen geschützt oder aufgebaut werden kann  
  • Unternehmerinnen und Unternehmer, die feststellen, dass eine finanzielle Lücke für die Altersvorsorge bei einer Übergabe entstehen könnte 

Referent

Markus Engelmann (ABATUS VermögensManagement GmbH & CO. KG)

Anmeldung

Die Teilnehmeranzahl für diese kostenfreie Veranstaltung ist begrenzt! Aus diesem Grund bitten wir hier bis zum 10. Mai 2024 um Ihre vorherige Anmeldung!

15.05.2024, 17:30 – 19:30 Uhr

Termin speichern

Veranstaltungsort

Kreishaus Osnabrück (Sitzungssaal)
Schölerberg 1
Osnabrück

Ansprechpartner


Nachfolgemoderator
Berater zur Betriebsnachfolge im Handwerk

Telefon 0541 6929-929
dirk.lebeda@hwk-osnabrueck.de